Penispumpe selber bauen – eine gute Idee?

Kann man sich eine Penispumpe eigentlich selber bauen? Welche Vor- und vor allem Nachteile hat das? Und spare ich dadurch wirklich Geld? Fragen, die man sich vor dem Unterfangen „Ich baue mir eine Penispumpe selber“ unbedingt stellen sollte. Und die ich Dir gerne beantworte.

Ist es eine gute Idee eine Penispumpe selber bauen zu wollen?

Definitiv nicht! Erstmal müssen alle dafür notwendigen Materialien absolut sauber und frei von Ecken, Kanten und Widerständen sein. Du brauchst einen Zylinder und etwas zum Pumpen. Als Idee für den Zylinder gibt es die verrücktesten Sachen: abgeschnittene Plastikflaschen (da wären wir wieder bei den Kanten!), Dosen (wie bitte?) oder große Plastikschläuche (wie soll das bitte gehen?).

Dann muss alles zusammengebaut werden – passend natürlich! Am Ende hast Du vielleicht 10 € für das Material ausgegeben, 3 Stunden Zeit investiert und etwas nicht Brauchbares gebastelt, womit Du im aller schlimmsten Falle Dich selber noch verletzen kannst mit Schnittwunden durch scharfe Kanten. Ist das die Sache wert? Ich denke nicht.

Du sparst am Ende wahrscheinlich ein wenig Geld, aber auf Kosten deiner Gesundheit. Ein schlechter Deal.

Kaufen ist gesünder als basteln!

Kaufe Dir lieber eine Penispumpe, entweder online oder stationär. Dahinter sitzen große Firmen die wissen was sie tun und hochwertige Produkte herstellen, die nicht gesundheitsschädlich sind.